Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5 6 7 8

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Heilung und Kontrolle Deck Guide für Priester (Fortgeschrittene)

Unser vorgestelltes Deck setzt vor allem auf ein starkes Board-Control und Heilzauber, die jedem Gegner das Leben schwer machen.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

Hearthstone - Heroes of Warcraft

Reckless-Rampage - Deck Guide für Fortgeschrittene

In diesem Guide dreht sich alles um sehr starke Krieger-Diener, die den Gegner schnell vernichten können.

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Schamanen Deck Guide – Mögen die Elemente mit Euch sein!

Auch zum Schamanen haben wir einen Deck Guide für Euch am Start, der vor allem auf die Basiskarten setzt

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Der Wildtier-Meister – Deck Guide für Fortgeschrittene

Unser vorgestelltes Deck setzt vor allem auf die Synergien der verschiedenen Wildtier-Karten.

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Der Schildbrecher – Deck Guide für Fortgeschrittene

In diesem Guide setzen wir vor auf das Gottesschild und die Verstärkung unserer Minions um das Board zu kontrollieren.

Hearthstone – Heroes of Warcraft

Priester Deck Guide – Schlagt Euren Gegner mit den eigenen Waffen

Unser Deck Guide zum Priester setzt vor allem auf Board-Control und das Kontrollieren der gegnerischen Diener.

12.09.2013 17:02 Uhr | Ara | 5078 Aufrufe 0 like 0 flame
Seite 1 von 2 >
+

Hearthstone Beta - Unser Ersteindruck


Seit einigen Tagen dürfen wir nun die Hearthstone-Beta auf Herz und Nieren prüfen. Wir haben für euch unsere Ersteindrücke von Blizzards neuem Werk zusammengefasst und erklären euch, was den Reiz an diesem Card-Game ausmacht.



Das Spielbrett

Arrow  Das Spielbrett

Das Spielprinzip

Das Spielprinzip ist einfach erklärt und erinnert an Magic oder auch an das World of Warcraft-Trading Card Game. Jeder Spieler startet mit einem Deck von 30 Karten, aus diesen bekommt der Spieler der beginnt 3 und der nachziehende Spieler 4 Karten. Diese werden dann abwechselnd ausgespielt und haben unterschiedliche Fähigkeiten. Manche Karten erstellen lediglich Minions, die in jeder Runde angreifen können, andere Karten besitzen jedoch auch Zauberfähigkeiten, wie z.B. das sofortige Zerstören einer gegnerischen Karte oder das Heilen der eigenen Minions. Einige Minions verursachen auch einen bestimmten Effekt wenn sie ausgespielt werden.

Verloren hat der Spieler, der als erstes seinen Helden verliert. Dieser hat 30 Hitpoints und ist somit der Schlüssel zum Sieg. Der Held kann entweder per Zaubersprüchen direkt angegriffen werden oder aber auch durch Minions. Minions besitzen zwei Werte: Attack und Hitpoints. Attack ist der Wert, den die Karte bei einem Angriff ausübt, die Hitpoints geben an, wieviel Schaden die Karte einstecken kann, bevor sie zerstört wird.

Hat der Held keine Hitpoints mehr ist das Spiel verloren

Arrow  Hat der Held keine Hitpoints mehr ist das Spiel verloren

Das Besondere ist: Kämpfen zwei Minions gegeneinander wehrt sich die gegnerische Karte. Das bedeutet, wenn ihr mit eurer "2 Angriff und 2 Hitpoints-Karte" eine "3 Angriff und 3 Hitpoints-Karte" angreift, so überlebt die gegnerische Karte mit 1 Hitpoint und greift selbst mit 3 Angriff an und zerstört eure Karte.

Ein durchschnittliches Match dauert dabei rund 10 bis 15 Minuten. Diese kurze Spielzeit wird auch dadurch begünstigt, dass jede Karte Ressourcen kostet. Pro Spielrunde dürfen die Spieler eine Ressource mehr einsetzen, bis zu maximal 10 sogenannte Mana-Kristalle pro Zug verbraucht werden dürfen. Das heißt im späteren Spiel können extrem mächtige Karten gespielt werden, so dass ein Ende erzwungen werden kann.

Hier stellt ihr euer Kartendeck zusammen

Arrow  Hier stellt ihr euer Kartendeck zusammen

Hohe Kartenvielfalt

In der Beta gibt es momentan 150 neutrale Karten und für jeden der 10 Helden 25 spezielle Karten. Dabei unterteilen sich die Karten in Basis- und Expert-Karten. Durch das Spielen mit jedem der 10 Helden können die 20 Basis-Karten freigeschaltet werden, damit man einen Grundstock an Karten besitzt. Die Expert-Karten gibt es dagegen nur in Karten-Packs, die man sich entweder erspielen kann oder kaufen muss. Die jeweiligen Karten haben ganz unterschiedliche Funktionen und Wertigkeiten.

Bei Hearthstone handelt es sich jedoch nicht um ein „Trading-Card-Game", denn ein Handeln mit den Karten ist nicht vorgesehen. Blizzard setzt mehr auf ein Crafting-System. Denn man möchte nicht, dass Spieler quasi soviele Packs kaufen müssen, bis sie wertvolle Karten doppelt haben, um überhaupt Verhandlungsmasse zu besitzen. Stattdessen kann ein Spieler Karten, die er über hat oder die er nicht mehr braucht, disenchanten und enthält Dust. Mit diesem Dust kann er dann seine Wunschkarte zusammenbauen. Dies ist aber zum Teil sehr teuer, so kosten legendäre Karten 1600 Dust, während jedoch das Disenchanten einfacher Karten lediglich 5 Dust geben. Zusätzlich gibt es auch noch goldene Varianten der Karten, diese haben zwar keine zusätzliche Funktion, sehen aber einfach etwas besser aus.


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2017 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel > Hearthstone
HS: Hearthstone Beta - Unser Ersteindruck - allvatar.com